Krimi am Untermain.

Was für ein Dienstag Abend. Zumindest aus Sich der Aschaffenburger, das spannendstes Spiel bisher.
Die Unterfranken empfingen die Homis aus Darmstadt zu einer Partie der Division Main. AEV ging es um die Herbst-Meisterschaft ;). Doch die haben die Rechnung ohne die Homis gemacht. Denn der wahnsinniger Druck, einem Schneesturm gleich, vom Anfang an der Darmstädter, hatte die Heimmannschaft kalt erwischt. Durch hohe Geschwindigkeit, präzise Pässe und die Fehler der Gegner, konnten die Gäste aus Hessen bereits in den ersten Minuten in Führung gehen. Gegen den Darmstädter Tino Parhiala, schien kein Kraut gewachsen zu sein. Tino und Co. hatten im ersten Drittel ein deutliches Zeichen gesetzt. Es ging mit 1:3 in die Pause.

Im zweiten Drittel machte sich die Panik auf der Bank der Hausherren bemerkbar. Es kam zu einer mittlerweile  als Tradition gesehene 6 Mann-Straffe seitens des AEV, doch auf Goali Michael Kins war Verlass. Er parierte den Penalty-Shoot. Die Aschebescher konnten zwar gleich zu Beginn mit einem Treffer nachziehen, doch der allmächtige Ian konnte nach nur zwei Minuten den alten Abstand wieder herstellen. Zum Schluß des zweiten Drittels hatte sich der AEV wieder gefangen. Es wurde ruhiger auf der Bank. Der Topsturm um Alex Winter (Wintersturm :)), nahm an Fahrt auf. Schnelle kurze Pässe vor dem Kasten der Anke konnten zum Anschlusstreffer genutzt werden. 3:4 der Stand nach zwei Spielzeiten.
Was in dem letzten Schlussabschnitt geschah, war unglaublich. Die Homis machten zwar nicht den Eindruck dass sie den Sieg schon in der Tasche sahen und nachliessen, aber es lief für sie nicht mehr so gut wie zuvor. Ebenso hat es an Glück gefehlt als sie am praktisch leerem Tor vorbeischlenzten. Nichtsdestotrotz drehte AEV so richtig auf. Gleich in der vierten Minute konnte Bernd Schreiner mit einem Hammer-Schuss von der blauen, das Match ausgleichen. Reece Willkin und Alber Frank sorgten dann für den Rest. Aus Darmstadt kam nichts mehr und es folgte die Schlussserene. Eine sehr spannende Partie ging zu Ende. Die Aschebescher rücken nach diesem Sieg an die Spitze der Main-Division vor.

Die Spieler des Abends:
Michael Kins
Tino Parhiala

Alex Winter

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.