Rusty Blades weiter ungeschlagen

Spielbericht zum Spiel vom 26.02.2017 von Vincent Szabo

Das Spiel wurde in Frankfurt ausgetragen, da sonst kein passender Termin gefunden worden konnte.

Frankfurt ging ungeschlagen in die Partie und wollte an vergangen Leistungen anknüpfen, wobei die Eisbrecher auf den ersten Saison Sieg hofften.

Im ersten Drittel passierte nicht wirklich viel, den einzigen Treffer schoss Marcus Reh für die Rusty Blades. Dafür sollte es im 2. Drittel aber deutlich mehr zur Sache gehen, die Eisbrecher kamen schnell zum Ausgleich, worauf die Frankfurter aber auch eine passende Antwort hatten und durch Hauser nach schönem Pass von Benjamin Lamm zur erneuten Führung trafen. Jetzt konnten sich die Rusty Blades öfter im Drittel der Eisbrecher festsetzen und kamen auch folgerichtig zum nächsten Treffer, Vincent Szabo überwand den aber an diesem Abend sehr gut aufgelegten Goalie aus spritzen Winkel zum 3:1. Da viele Chancen nicht genutzt wurden, konnten die Mainzer dann aber nochmal auf 3:2 verkürzen. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die 2. Pause.

Das letzte Drittel begann ähnlich wie das 2. mit viel Druck der Rustys, die nächsten Tore sollten auch nicht lange auf sich warten lassen, erst traf erneut Vincent Szabo aus dem Gewühl zum 4:2, bevor Benjamin Lamm mit einem trockenen Handgelenkschuss unter die Latte auf 5:2 stellen konnte. Ein „Breakaway“ sollte dann auch den nächsten Treffer bringen. James Cameron war auf und davon und brachte seinen Farben mit 6:2 in Führung. Aber das Spiel sollte noch nicht endgültig entschieden gewesen sein, die Eisbrecher warfen nun alles nach vorne und sorgten  mit 2 schnellen Toren kurz vor Schluss nochmal für Spannung in der Frankfurter Eissporthalle. Es sollte am Ende aber nicht für mehr reichen und somit gewinnt Frankfurt auch das 6. spiel in dieser Saison.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.